Jan Wernke sprang auf dem ersten Platz in Frankfurt

26. Dezember 2019

Jan Wernke gewann den Grand Prix in Frankfurt gestern. Im Sattel von Queen Mary 10 war der Schnellste im Stechen: er beendete in 34,81 Sekunden.

Angelique Rüsen, die mit Arac du Seigneur zwei Sekunden langsamer sprang, beendete mit 39,96 Sekunden und wurde Zweite

Ivo Biessen (NED) und Lorenta komplettieren die Etappe. Sie waren auch fehlerfrei und beenden das Stechen in einer Zeit von 40,43 Sekunden.

Nisse Lüneburg war der vierte Reiter im Stechen. Mit Luca Toni 27 machte er eine sehr schnelle Runde mit einer Zeit von 36,33, aber ein Abwurf platzierten sie als Vierte.

Guido Jun. Klatte und Asagan M schließen die Top Five ab.

Foto: www.instagram.com/oceanside_events von Stefan Lafrenz

Kommentare
Bitte Login oder {registrieren} zum kommentieren!
Autor